Skip to main content

Warum Nestchen im Babybett?

Als Nestchen wird ein Textilschutz im Babybett bezeichnet, der durch angenähte Bänder, oder Klettverschlüsse an den Gitterstäben des Babybettchens befestigt wird. Damit Stabilität für Ihr Nestchen gewährleistet werden kann, besteht dieser meist nicht nur aus Stoff, sondern wird oft mit Vlies überzogen.

Wozu wird ein Nestchen am Babybett verwendet?

Nestchen im Babybett dient dem Schutz des Kopfes
Viele Babys sind auch im Schlaf recht aktiv und bewegen sich viel. Mit einem Nestchen, können Sie verhindern, dass sich Ihr Baby Nachts den Kopf an den harten Gitterstäben stößt und dadurch wach wird oder sich sogar verletzt.

Zugluft
Babys reagieren sehr empfindlich auf Zugluft. Je nachdem wo Sie das Babybett aufstellen, kann Zugluftgefahr bestehen. Durch ein Nestchen am Bettrand, wird der Bereich geschützt, indem das Baby schlummert.

51uQUefelYLGeborgenheit
Viele Babys reagieren auf die Reize der Umgebung und kommen Nachts schwer zur Ruhe. Durch ein Nestchen am Bett wird das Baby von der Umgebung abgeschirmt und es kann in Geborgenheit einschlafen.

Durch ein Nestchen können Sie Krankheiten verhindern, die durch Zugluft entstehen, wie zum Beispiel einer Ohrenentzündung oder Halsschmerzen. Sie können Nachts beruhigter schlafen wenn Sie wissen das ihr Baby sich nicht an den harten Gitterstäben verletzen kann. Ihr Kleines wird abgeschirmt von der Umwelt, in Geborgenheit, tief und feste schlafen können.

Schlaf ist wichtig, denn Kinder wachsen im Schlaf

Wenn Ihr Kind lang und tief genug geschlafen hat, ist es morgens ein kleines bisschen größer. Denn im Tiefschlaf werden Wachstumshormone produziert. Schlaf regt bei Erwachsenen die Bildung der Körperzellen an, bei Ihrem Baby wächst dadurch jedes Organ und jedes Körperteil, Nacht für Nacht ein kleines bisschen.

Deshalb ist es so wichtig, dass Ihr Baby geborgen und tief schlafen kann. Denn durch das Wachstumshormon, dass fast ausschließlich im Tiefschlaf ausgeschüttet wird, kann es groß werden. Bei vielen Kindern, die über einen längeren Zeitraum zu wenig schlafen, stellt sich bald eine Wachstumsstörung ein.



Ähnliche Beiträge